Den Mount Everest mit dem Fahrrad erklimmen – in Freiburg und für Med’EqualiTeam!

Everesting Challenge Freiburg 26.09.2020

Um die Arbeit von Med’EqualiTeam zu unterstützen, werden mehrere enthusiastische Radfahrer*innen versuchen, den Mount Everest mit dem Fahrrad zu erklimmen! Und das aber nicht im Himalaya-Gebirge, sondern in Freiburg – als Ersatz dient der “Schauinsland”!

Insgesamt 12mal soll der Schauinsland beklommen werden, um der Höhe des Mount Everest (8.848 Meter!) zu entsprechen! Die Aktion startet am 26.09.2020.

Du kannst die Fahrer*innen durch Deine Spende zu sportlichen Höchstleistungen motivieren so dass vielleicht tatsächlich jemand den Mount Everest erklimmt! Dafür kannst Du sowohl pro geschaffter Auffahrt Geld spenden und auch zusätzliche “Level-Boni” festlegen. Alternativ könnt ihr die Aktion und die Arbeit auf Samos auch mit einer Pauschalspende unterstützen!

Alle Spenden gehen an MedEquali Deutschland e.V., den Förderverein der Klinik auf Samos und werden damit direkt für unsere medizinische Arbeit auf Samos verwendet. Spendenbescheinigung können ausgestellt werden.

Spende pro Auffahrt und pro “Level”

Pauschale Spende

Hier legst du fest, dass du für jede Auffahrt, die einer der Fahrer*innen auf den Schauinsland schafft, einen festen Betrag spendest. Zusätzlich kannst Du zusätzliche Spenden bei Erreichen der “Levels” zusagen, das heißt beim Schaffen von 2, 5, 8, 10 oder 12 Auffahrten.

Hier geht es zur Spendenzusage pro Level

Unterstütze unsere Aktion durch eine pauschale Spende und motiviere damit die Fahrer*innen, die sich für die Klinik auf Samos ins Zeug legen und in die Pedale treten.

Hier kannst Du für die Aktion pauschal spenden!

Mehr Informationen über die Everesting-Challenge Freiburg am 26.09.2020 findet ihr hier:

Ihr möchtet selbst mitfahren? Anmelden könnt ihr euch bis zum 22.09.2020, und das geht über dieses Formular (externer Link): https://forms.gle/UM6WzpmZ6TUXMrYk7

Mehr Informationen erhaltet ihr hier:

Das Team der Everesting-Challenge Freiburg und von MedEquali Deutschland sagt DANKE für eure Unterstützung!

Mache die Aktion bekannt über Twitter #crcfreiburg oder Instagram @crcfreiburg